Kiter aller (Bundes-) Länder vereinigt euch!

Aloha Leute,

hier etwas zum Thema: „Nur gemeinsam sind wir stark“ oder besser noch „Kiter aller (Bundes-) Länder vereinigt euch!“

In Sachsen weht ein frischer Wind, seit im März Dr. Reinhard Bläser vom Cospudener Yachtclub den Vorsitz des Sächsischen Segler-Verbandes übernommen hat. Besonders in Bezug auf die Zusammenarbeit der Bundesländer und Einbeziehung des Kitesurfens in den Regattabetrieb will Dr. Bläser neue Wege einschlagen.

Aus diesem Grund habe ich Kontakt zu ihm aufgenommen, um Möglichkeiten der Zusammenarbeit abzuklären. In einem ausführlichen Brief hat Dr. Bläser interessante Ausführungen zu den Plänen des SSV gemacht, die auch für uns interessant sein könnten.

Hier ein paar Auszüge zu den geplanten Vorhaben der Sachsen:

Die Segler-Verbände Sachsens, Thüringens und Sachsen-Anhalts planen seit längerem eine Kooperation, um als relativ kleine Verbände mehr Gewicht zu erzielen und Synergien aufzudecken. Sachsen und Thüringen haben das anlässlich ihrer Seglertage schon beschlossen, Sachsen-Anhalt wird das wohl im September auch tun.

Im Kontext von WCC und Mitteldeutscher Segelwoche, hier sehen wir Goitzsche und Geiseltalsee als planmäßig feste Lokationen, erlangen wir Öffentlichkeitswirksamkeit.

Am 19.-20.10.2019 findet auf dem Zwenkauer See die Sächsische Vereinsmeisterschaft statt, ein zweigeteiltes Event…. bei dem alle Wassersportarten legalen Zugang bekommen sollen. Besonders Kiter sind angesprochen. Also herzlich willkommen zu unserer Mitteldeutschen Initiative. Hinweis: Die wasserrechtliche Genehmigung ist z.Z. noch nicht erteilt!

Im Kontext der Mitteldeutschen Segelwoche ist Kiten ein Bestandteil, auch auf dem Geiseltalsee!

Soweit zu den Plänen des SSV unter Führung von Dr. Reinhard Bläser.

Spätestens im Oktober werden wir uns treffen, um die Möglichkeiten eines weiteren geinschaftlichen Vorgehens zu besprechen.

Aloha Peter Fröhlich

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert